PETER/LACKE ist eine innovative, mittelständische Unternehmensgruppe mit 13 Standorten weltweit und insgesamt über 500 Mitarbeitern. Seit über 100 Jahren entwickeln, produzieren und vermarkten wir Lacksysteme für die Auto­mobil- und Glasindustrie sowie für Consumer Electronics und Life­styleprodukte.

Im Zuge unseres Wachstums sowie zur Verstärkung unserer Produktion am Standort Hid­den­hausen suchen wir zum 01.08.2021

Auszubildende (m/w/div) zur Produktionsfachkraft Chemie

Deine Aufgaben

Auch wenn der Arbeitstitel vermuten lässt, dass in der Ausbildung zur Produktionsfachkraft Chemie der Schwerpunkt bei der Chemie liegt, ist das nur bedingt richtig. Denn dein Arbeitsalltag dreht sich vor allem um die Produktionsmaschinen. Du arbeitest in Produktionshallen, in denen Mischungen für unsere Farben und Lacke hergestellt werden. Dort bist du für die Maschinen verantwortlich und sorgst dafür, dass sie richtig eingestellt sind und einwandfrei funktionieren. Wichtig ist dabei eine gute Beobachtungsgabe, damit du schnell merkst, wenn bei der Produktion etwas nicht stimmt. Dann geht es darum, die Technik schnell zu überprüfen und den Fehler zu beheben. Generell solltest du dich deshalb nicht davor scheuen, Werkzeug in die Hand zu nehmen.

Bestandteil deiner Ausbildung sind auch chemische Prozesse im Bereich der Inprozessprüfungen. In den Prüflaboren wird Sorgfalt und Fingerspitzengefühl großgeschrieben, besonders dann, wenn du Chemikalien abwiegst und mischst. Doch auch im Bereich Verpackung und Lagerung sowie bei der Entnahme und Überprüfung von Proben bist du als Produktionsfachkraft Chemie eingespannt. Es warten also viele Möglichkeiten auf dich.

Die Ausbildung

zur Produktionsfachkraft Chemie dauert zwei Jahre. Mitbringen solltest du einen Hauptschul- oder mittleren Abschluss und viel Interesse für technische Abläufe. Besonders wichtig ist aber auch körperliche Fitness, denn du bist Lärm, Staub und Dämpfen ausgesetzt, an die du dich gewöhnen musst. Zudem kann der Arbeitsalltag ganz schön anstrengend sein, da du den ganzen Tag auf den Beinen bist. Damit bei der Arbeit keine Unfälle passieren, muss auf dich jederzeit Verlass sein. Natürlich wird dein persönliches Risiko durch entsprechende Schutzkleidung auf ein Minimum beschränkt. Nach deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit eine Weiterbildung zum Meister oder Techniker zu machen. Damit kannst du Schritt für Schritt die Karriereleiter hinaufklettern.

Du solltest Produktionsfachkraft Chemie werden, wenn …

  • du körperlich fit bist und kein Problem mit anstrengender Arbeit hast.
  • Technik dich sehr interessiert.
  • man sich auf dich immer verlassen kann.

Progress

Innovation! Durch eigene Entwicklungslabore nutzen wir Synergien der einzelnen Geschäftsfelder.

E xcellence

Qualität! Durch globalen Einsatz einheitlicher Roh­stoffe und Re­zep­te garan­tieren wir welt­weit gleichbleibende Qualität.

Trustworthy

Zuverlässigkeit! Als Familienunternehmen der 5. Generation sind wir der zuverlässige Partner gegenüber Kunden und Mitarbeitern.

E nergy

Antrieb! Wir stellen uns aktiv den Anforderungen des Marktes und gehen neue Wege.

Responsive

Kundennähe! Das Netzwerk aus eigenen Tochtergesellschaften ist nah am Kunden und schnell handlungsfähig.