Forschen Sie in der

Zukunftswerkstatt
für den Rechtsrahmen der Energiewende

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Volljuristen als Projektleiter (w/m/d)
im
Energieanlagen- und Infrastrukturrecht sowie
im Recht der Elektromobilität und Mobilitätswende

(unbefristete Stelle in Vollzeit oder Teilzeit).


Was erwartet Sie?

Wir beschäftigen uns mit einem der dynamischsten Rechtsgebiete unserer Zeit. Zu Ihren Aufgaben gehört die Leitung von Forschungsprojekten zum Planungs- und Genehmigungsrecht für Energie­anlagen und Infrastrukturvorhaben bzw. der Aufbau des Bereichs Recht der Elektromobilität und Mobilitätswende im Forschungsgebiet Recht der erneuerbaren Energien und Energiewirtschaft. Dies umfasst insbesondere auch die Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung des Rechts­rahmens. Organisatorisch strukturieren Sie die inhaltliche Arbeit der Projekte und sind in die Personal- und Budgetverantwortung eingebunden. Zudem entwickeln Sie Forschungsvorhaben mit. Zu Ihren Aufgaben gehört auch, wissenschaftliche Veröffentlichungen zu konzipieren und zu erarbeiten sowie zu reviewen. Die Ergebnisse stellen Sie gegenüber Forschungspartnern, Minis­te­rien und Behörden sowie der Fachöffentlichkeit in Gutachten, Stellungnahmen, Regelungs­vor­schlägen, Fachaufsätzen und Vorträgen vor und zur Diskussion.

Die Vergütung der unbefristeten Stelle erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag der Länder (Ent­gelt­gruppe 14). Dienstort ist idealerweise Würzburg. Wir unterstützen Sie bei der Weiter­ent­wick­lung Ihres Profils und dem Ausbau Ihrer Fähigkeiten.


Was erwarten wir von Ihnen?

Sie haben zwei juristische Staatsexamen abgelegt, möglichst mit der Note „vollbefriedigend“ oder besser. Sie haben möglichst eine abgeschlossene Promotion oder bereits einschlägige Berufs­er­fah­rung gesammelt. Sie verfügen für die Stelle im Energieanlagen- und Infrastrukturecht über Kennt­nisse im Umwelt- und Anlagengenehmigungsrecht. Kenntnisse im Planungsrecht sind von Vorteil. Für die Stelle im Recht der Elektromobilität und Mobilitätswende verfügen Sie über profunde Kenntnisse im Energie- und Mobilitätsrecht. Gute Englischkenntnisse und Grundkenntnisse im Europarecht sind von Vorteil.

Haben Sie darüber hinaus Freude am wissenschaftlichen, interdisziplinären und konzeptionellen Arbeiten? Besitzen Sie ein gutes Sprachgefühl, eine schnelle Auffassungsgabe sowie ein hohes Maß an Eigenständigkeit?


Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15. August 2021!

Alle Informationen zu den Stellen und zu uns finden Sie unter
https://stiftung-umweltenergierecht.de/ueber-uns



Stiftung Umweltenergierecht, Friedrich-Ebert-Ring 9, 97072 Würzburg, www.stiftungumweltenergierecht.de

www.stiftung-umweltenergierecht.de