Fachärztin bzw. Facharzt (m/w/d) oder Ärztin bzw. Arzt (m/w/d) im Jugendpsychiatrischen Dienst

Bezirksamt Wandsbek, Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit

Job-ID:

J000005286

Startdatum:

schnellstmöglich

Art der Anstellung:

Vollzeit/Teilzeit
(unbefristet)

Bezahlung:

EGr. Ä1/Ä2 TV-L

Bewerbungsfrist:

15.12.2021

motiv_aertze_1.jpg

Wir über uns

Das Bezirksamt Wandsbek (4 Dezernate, 16 Fachämter, ca. 1.900 Mitarbeitende) ist Dienstleister und Ansprechpartner im Bezirk. Das Gesundheitsamt Wandsbek wirkt daran mit, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Der Jugendpsychiatrische Dienst leistet unter anderem Hilfen für Kinder und Jugendliche mit seelischen Problemen, psychischen Erkrankungen, Entwicklungsstörungen sowie geistigen Behinderungen. Weitere Informationen finden Sie unter Jugendpsychiatrischer Dienst.

Im Jugendpsychiatrischen Dienst arbeitet ein multiprofessionelles Team aus Ärztinnen, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, Psychologinnen sowie Verwaltungskräften.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Tätigkeit als Ärztin bzw. Arzt, zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg und zum Bezirksamt Wandsbek.

Ihre Aufgaben

  • Kinder und Jugendliche mit geistigen oder seelischen Behinderungen begutachten (z.B. im Hinblick auf Inklusion, Schulbegleitung oder Aufnahme in heilpädagogische Fördermaßnahmen)
  • Kinder und Jugendliche sowie die Eltern beraten und begleiten
  • Hausbesuche und Kriseninterventionen sowie Unterbringung nach dem Hamburgischen Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (HmbPsychKG) für den Jugendpsychiatrischen und den Sozialpsychiatrischen Dienst durchführen
  • Institutionen (z.B. Kindertagesstätten, Gemeinschaftseinrichtungen), Gremien und andere Einrichtungen innerhalb und außerhalb des öffentlichen Dienstes (z.B. das Fachamt Eingliederungshilfe) beraten und mit diesen kooperieren

Ihr Profil

Erforderlich

Vorteilhaft

Unser Angebot

  • schnellstmöglich zu besetzen, eine Stelle, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe Ä1/Ä2 TV-L (Entgelttabelle)
  • Als Tarifbeschäftigte/r fallen Sie unter den TV-L und sind grundsätzlich nach der Entgeltordnung (EGO) zum TV-L, Teil II, Abschnitt 2, Unterabschnitt 2.2 eingruppiert. Als Bezahlung bieten wir Ihnen abweichend einen Sonderarbeitsvertrag (SAV) nach Ä2 in Anlehnung an Entgeltgruppe Ä2 der Sonderregelungen für Ärztinnen/Ärzte an Universitätskliniken (§ 41 Nr. 7 TV-L), unter Berücksichtigung der für Sie geltenden regelmäßigen Arbeitszeit gemäß § 6 Abs. 1 lit a) TV-L, von derzeit 39 Wochenstunden und unter Wegfall der Jahressonderzahlung nach § 20 TV-L.
    Ihre individuelle Eingruppierung/Bezahlung richtet sich nach den von Ihnen persönlich erfüllten Voraussetzungen.

Die Weiterbildungsbefugnis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie wird in Kürze beantragt.

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit (ohne Wochenend-, Schicht- und Nachtdienste)
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistung
  • Arbeitsplatz in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Wandsbek Markt
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

Wir erwarten Ihre Bereitschaft, ggf. im Katastrophenschutzstab mitzuarbeiten.

Nutzen Sie gern die Möglichkeit, sich im Rahmen einer kurzen Hospitation im Vorwege über die Aufgaben zu informieren, sofern Sie die formalen Voraussetzungen erfüllen. Wenden Sie sich hierzu gern an die Leitende Ärztin Frau Kunze-Schmidtner (040/428 81-5357).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Für eine Übertragung der Tätigkeit ist der Nachweis erforderlich, dass Sie die Voraussetzungen des Masernschutzgesetzes erfüllen (weitere Informationen).

Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen