Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.

Im Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftsmanagerin/s (m/w/d)

(Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 13 TV-L)

zunächst befristet bis 30.06.2023 im Rahmen eines Projektes zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Ihre Aufgaben

  • Organisation von internen und externen wissenschaftlichen Meetings
  • Schnittstellenkommunikation zwischen Klinikleitung, Universitätsverwaltung und externen Organisationen
  • Unterstützung antragstellender Wissenschaftler gem. Anforderungen des Projektträgers
  • Ausschreibungskonforme Erstellung von Masterdokumenten sowie Korrektur und Einpflege bzw. Einreichung des fertigen Antrages
  • Unterstützung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Manuskripten und Dokumenten in Abstimmung mit anderen Beteiligten
  • Pflege von wissenschaftlichen Datenbanken und vergleichbaren Ressourcen
  • Publikations- und Rechercheservice

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem biomedizinischen oder lebenswissenschaftlichen Fach
  • Promotion wünschenswert
  • Erfahrungen im Bereich Wissenschaftsmanagement, -organisation und/oder –verwaltung
  • Sicherer Umgang mit MS-Office, End-Note und Adobe Photoshop/Illustrator
  • Ein hohes Maß an Geschick in der Schnittstellenkommunikation
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Serviceorientiertheit und organisatorischen Fähigkeiten

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt das Universitätsklinikum Essen eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Anschreiben, tabellarischen Lebenslauf und Prüfungs- bzw. Arbeitszeugnisse innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige auf unserer Homepage unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 3842 vornehmlich per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an bewerbung@uk-essen.de oder schriftlich an das Universitätsklinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de.